Link verschicken   Drucken
 

Schulcharta

Lebensraum Schule


Schüler, Familien, Lehrer, Eltern und Kirche sind Teil des Ortes Hinrichsfehn.

Deshalb ist es gut, dass die Schule mittendrin ist.

 

Alle gemeinsam unter einem Dach:



.

1. Schule und Elternhaus ziehen an einem Strang.

Eltern und Familie haben für Kinder eine elementare Bedeutung. Daher ist die Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule sehr wichtig. Sie beruht auf gegenseitiges Vertrauen, Unterstützung und Verlässlichkeit.
 

2. Schüler brauchen Kontakte – Eltern auch.

Kinder lieben Kinder. Sie lernen mit- und voneinander Sprache, Verhalten, Spiele und Gefühle. In unterschiedlichen Gruppen (Klasse, AG, Betreuung, Ganztag, Schülerrat) bieten sich vielfältige Kontakte zwischen Lehrern und Schülern.Wer Kinder hat, genießt und braucht Kontakt mit anderen Eltern. Da wird geklönt, Informationen für gegenseitige Unterstützung ausgetauscht und vieles mehr. Eltern haben in der Schule in verschiedenen Gremien die Möglichkeit der Zusammen- und Mitarbeit.

 

3. Kinder brauchen Freiräume

Schüler benötigen auch Zeit und Lebensraum ohne einander. Ein Austausch über Erlebtes ist wichtig für ein harmonisches Zusammenleben, sowie die emotionale und intellektuelle Entwicklung der Kinder. Geben Sie sich, uns und den Kindern die Möglichkeit zum miteinander reden.

 

4. Kinder sollen sich entwickeln

„Das größte unendliche Gebiet befindet sich zwischen unseren Ohren.“